logo  
 
 

Gästebuch

Eintrag machen

  Einträge 1 - 10 von insgesamt 66

 1   2   3   4   5   6   7  vorwärts

Angelika Dünnebeil schrieb am 14.07.2014 um 14:01 Uhr:

Auch ich möchte noch mein aufrichtiges Beileid bekunden,für den herben Verlust.Ich weiß sehr genau wie es ist wenn ein sehr vertrauter Mensch aus der Mitte seines Lebens gerissen wird.Habe selber schon zig-fach die traurigen Erfahrungen machen müssen.
Ich weiß aber auch das die Seele und der Geist des von uns gegangenem in un s weiterlebt und un s auch weiterhin begleiten wird.Ich wünsche allen Angehörigen und auch allen Kollegen von Hibbo sehr viel Kraft.

Herzliche Grüße aus Thüringen von Familie Dünnebeil

Antje Schmidt-Kunert schrieb am 17.06.2014 um 16:56 Uhr:


Tief betroffen macht uns die Nachricht vom Tod.
Wir verlieren mit Hibbo Niemann einen besonderen Menschen, dessen Liebe zum Bier, sein Fachwissen und seine Unkompliziertheit viele Menschen in seinen Kursen begeistert hat.
Wir nehmen Hibbo Niemann in unserer Erinnerung in die Herzen und werden ihn nicht vergessen.

Die Dozentinnen und Dozenten des Bereichs Ernährung der Volkshochschule Oldenburg

Antje Schmidt-Kunert

wolfgang steckhan schrieb am 16.06.2014 um 17:15 Uhr:

Eben haben wir die traurige Nachricht aus dem Internet erfahren. Ganzs liebe Gruesse und unser aufrichtiges Beileid aus Irland. Wir kannten uns telefonisch und von kleinen Geschäftsabwicklungen seit vielen Jahren. Ich danke für das Vertrauen und die stets gute Zusammenarbeit. In Gedanken werden wir heute Abend mit ihm anstossen.
Margit und Wolfgang Steckhan
Arranmore Island
Co. Donegal / Irland

Heinz Henseler schrieb am 12.06.2014 um 10:52 Uhr:

Hallo, ich habe heute erst die Anzeige auf Ihrer Homepage gelesen. Mein aufrichtiges Beileid der ganzen Familie.

Heinz Henseler

Ecki schrieb am 04.06.2014 um 16:22 Uhr:

Es ist eine Bereicherung, ihn noch persönlich kennengelernt zu haben. Mein tief empfundenes Beileid mit der Familie!

Robert schrieb am 30.05.2014 um 23:20 Uhr:

Ich bin sehr traurig!

Detlev Göllner schrieb am 04.09.2013 um 15:19 Uhr:

Moin, moin,
nachdem ich nun ein paar Sorten wie Porter, Fränkisches Landbier, Mildes Rotbraunes, Thüringer Rot-Gold und Sächsisches Schwarzes mit viel Erfolg und großem Zuspruch meiner Freunde probiert und genossen habe, habe ich gerade den ersten Versuch mit Diabolo in Flaschen gefüllt. Und ich muss sagen, das Zeug schmeckt jetzt schon wirklich teuflisch gut (ich musste das heute einfach probieren). Ich hate dafür eine Dose Diabolo und eine Dose Flüssigmalz genommen und entgegen dem deutschen Reinheitsgebot wie die Belgier noch ein Pfund Zucker dazu gegeben. Der Ansatz ergab dann 13 Liter bei einem Alkoholgehalt von ca. 12-13% (mit dem Hygrometer errechnet, etwas ungenau). Ich freue mich schon auf den Genuss in etwa 4-6 Wochen. Herzliche Grüße von der Ostsee
Detlev Göllner

Jürgen schrieb am 08.01.2013 um 07:09 Uhr:

Moin, moin,

nachdem ich nun meinen ersten Brauversuch in Indien abgeschlossen habe, muss ich sagen: DAS IST SPITZE !!!

Trotz der schwierigen Klimaverhältnisse hat das erst Altbier \"Rheinischer Art\" hervorragend geschmeckt. Mittlerweile haben sich Deutsche von der Westküste angemeldet, um hierher zu fliegen, um das Bier zu kosten.
Die nächste Bestellung geht gleich raus.

Gruß aus Indien
Jürgen

Detlev Göllner schrieb am 13.09.2012 um 15:41 Uhr:

Hallo und moin moin,
habe jetzt meine ersten Gehversuche als Hobby-Brauer hinter mir und muss sagen, dass Euer Angebot allererste Sahne ist. Die ersten beiden Sorten haben wir bereits genossen und alle sind begeistert. Die dritte Sorte steht im Vorrat und ich warte bereits ungeduldig auf die Probe. Eins steht fest: gekauftes Bier kommt nur noch als Notbehelf in Frage.
Herzliche Grüße von der Ostsee
Detlev Göllner

Ansgar Greiwe schrieb am 11.04.2006 um 12:55 Uhr:

Hallo Hibbo!

Dein (mein) Bier hat mir den Ar... gerettet!

Habe standesamtliche Hochzeit gefeiert. So im kleinen Kreis der Familie. Aber, man weiß ja nie, also schon ein paar Tage im Vorraus schnell noch "kommerzielle Ware" vom Bierverlag geordert.

Was liefern die? Becks Zapfanlage mit Krombacher Fässchen. Habe mir nichts dabei gedacht, sind ja "Fachleute", dachte ich mir. Auf der Party gab es dann erstmal ein böses Erwachen. No Pils today...

Dann habe ich meine "königlichen Reservern" auf den Markt geschmissen. Resultat? Jeder hat mein Lager und das Stout getrunken, bis die letzte Flasche weg war. Besonders das Stout fand großen Zuspruch: "Das sind bloß 5 Prozent? Glaub ich nicht!!" meinte so mancher bereits nach der vierten Flasche.

Naja, so groß waren die Vorräte dann doch nicht (40 Liter), irgendwann musste ich eine Kiste "kommerzielles" öffnen.

Keiner - keiner hat auch nur ansatzweise seine Flasche "Kauf-Pils" leeren können. "Schmeckt ja wie Kinderbrause" war noch das freundlichste, was die Leute so sagten.

War eine wirklich schöne Party, am nächsten Morgen hatte auch keiner einen Kater - und ich habe jetzt jede Menge Leergut, also hoffe ich, meine Bestellung kommt schnell bei mir an...

Beste Grüße
Ansgar

PS: Im August ist die kirchliche Hochzeit. Was meinst Du, soll ich vielleicht schon mal "vorsorgen"? Schließlich verdoppelt sich ja für ein Ehepaar die steuerfrei zu brauende Menge, oder?

  Einträge 1 - 10 von insgesamt 66

 1   2   3   4   5   6   7  vorwärts

Hibbo Niemann · Spezialversand für den Hausbrauer · Kanalstrasse Nord 46 a · 26169 Kamperfehn · Fon. 04497-91066
impressum · AGB · kontakt